Das Auto auf den Winter vorbereiten

Die kühlen Temperaturen, die bunte Farbpracht an den Bäumen und die früher einsetzende Dunkelheit erinnern uns daran, dass der Winter bald vor der Tür steht. Um nicht plötzlich von den frostigen Temperaturen überrascht zu werden, sollte man sich frühzeitig darum kümmern sein Auto auf den Winter vorzubereiten. Dabei spielen eine gute Batterie, optimale Sicht und ordnungsgemäße Winterreifen eine besondere Rolle. In Autoteile Shops wie teilesuche24.de findet man entsprechendes Zubehör, um das Auto winterfest zu machen.

Frostschutz für den Kühler

Mit zu den wichtigsten Flüssigkeiten im Auto gehört das Kühlwasser. Es sorgt dafür, dass der Motor eine konstante Betriebstemperatur während der Fahrt behält. Ein Nachfüllen des Kühlwassers ist eigentlich notwendig, da es sich in einem geschlossenen Kreislauf befindet. Das Kühlwasser ist eine Mischung aus destilliertem Wasser und Frostschutzmittel. Falls die Flüssigkeit gegen Frostschäden nicht auch schon in den wärmeren Monaten hinzugefügt wurden ist, sollte das jetzt dringend nachgeholt werden, sonst droht der Kühler und die Kühlschläuche durch Vereisungen platzen. Das Auffüllen von Frostschutz sollte aber nur bei kaltem Motor erfolgen, um Verbrennungen durch heißes Kühlwasser zu vermeiden. Wie gut es um den Frostschutz im Kühlwasser bestellt ist, kann man an vielen Tankstellen herausfinden. Auch im Shop für Autoteilezubehör, kann man ein Frostschutzmessgerät für ein paar Euro erstehen.

Weitere Maßnahmen für den Winter

In jedem Jahr führen Startschwierigkeiten, die auf die Batterie zurückzuführen sind, die Pannenstatistik an. Mit wenigen Maßnahmen kann man dafür sorgen, dass man mit seinem Auto nicht in diese Statistik fällt. Der Säurestand der Batterie und der Verschmutzungsgrad der Kontakte sollte überprüft werden. Eine Überprüfung des Ladestandes kann auch nicht schaden, so kann man bei zu geringer Ladung ein Ladegerät angeschlossen werden.

Zugefrorene Türschlösser und Türen gehören auch zu den Unannehmlichkeiten, die sich ganz einfach vermeiden lassen. Damit die Türen nicht zufrieren kann auf den Gummidichtungen ein spezieller Pflegestift aufgetragen werden. Ist das Schloss zugefroren, hilft ein Enteiserspray. Dieses sollte griffbereit aufgewahrt werden und nicht im Fahrzeug gelassen werden.